Warum sollte man Selbstverteidigung lernen?

Das Erlernen von Progressives Krav Maga ist aus mehreren Gründen wichtig:

  1. Persönliche Sicherheit: In unserer Welt ist es wichtig, sich selbst schützen zu können. Selbstverteidigung gibt Ihnen die Fähigkeiten und das Selbstbewusstsein, um potenzielle Gefahrensituationen zu erkennen und effektiv darauf zu reagieren. Es kann Ihnen helfen, sich aus bedrohlichen Situationen zu befreien oder ihnen vorzubeugen.
  2. Stärkung des Selbstvertrauens: Das Erlernen von Selbstverteidigung stärkt das Selbstvertrauen und das Selbstbewusstsein. Wenn Sie wissen, dass Sie in der Lage sind, sich selbst zu verteidigen, entwickeln Sie eine positive Einstellung und fühlen sich sicherer in Ihrem täglichen Leben. Dieses gestärkte Selbstvertrauen kann sich auch in anderen Bereichen Ihres Lebens positiv auswirken.
  3. Körperliche Fitness: Selbstverteidigungstraining ist oft körperlich anspruchsvoll und kann eine großartige Möglichkeit sein, Ihre körperliche Fitness zu verbessern. Die Techniken erfordern oft Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit und Beweglichkeit. Durch regelmäßiges Training werden Sie in der Regel fitter, stärker und flexibler.
  4. Stressabbau: Das Erlernen von Selbstverteidigung kann ein hervorragendes Ventil für Stress sein. Wenn Sie sich auf das Training und die Techniken konzentrieren, können Sie den Alltagsstress abbauen und Ihre Gedanken von anderen Sorgen befreien. Darüber hinaus kann regelmäßige körperliche Aktivität, wie sie im Selbstverteidigungstraining stattfindet, den Stresslevel senken und die geistige Gesundheit verbessern.
  5. Situationsbewusstsein: Selbstverteidigungstraining schärft Ihr Bewusstsein für Ihre Umgebung und potenzielle Gefahren. Sie lernen, aufmerksam zu sein und verdächtige Verhaltensweisen oder Situationen frühzeitig zu erkennen. Dieses erhöhte Situationsbewusstsein kann dazu beitragen, Gefahren zu vermeiden oder frühzeitig darauf zu reagieren.

Es ist wichtig zu beachten, dass Selbstverteidigung nicht darauf abzielt, Gewalt zu fördern oder Konfrontationen zu suchen. Vielmehr geht es darum, die Fähigkeiten zu erlangen, um sich im Notfall verteidigen zu können, während man gleichzeitig darauf bedacht ist, Konflikte zu vermeiden, wann immer es möglich ist.

Progressives Krav Maga

Krav Maga ist ein Selbstverteidigungssystem aus Israel, das weltweit praktiziert wird.

In der Kraftanlage trainieren wir unser eigenes Progressives Krav Maga, daß sich dem ständigen Wandel innerhalb unserer Gesellschaft anpasst.

PKM ist ein an europäische Verhältnisse angepasste Selbstverteidigungsmethode. Es ist flexibel, der Situation ad hoc anpassbar und beinhaltet neben der vielen Praxis auch einen großen Teil an Theorie.

Das Training ist alles andere als „hart“ und „gnadenlos“. Vielmehr werden alle Menschen, die zum Training kommen, genau dort abgeholt, wo sie gerade stehen.

Dieses Konzept ist in der Kraftanlage verankert. Training ist für jeden da und muß für jeden umsetzbar sein.

Es ist die Entwicklung des Trainierenden, die wichtig ist und nicht irgendeine Technik oder die Gnadenlosigkeit, die der Umgang mit Gewalt mit sich bringt.

Da in der Selbstverteidigung nicht mit Techniken gearbeitet werden kann, sprechen wir von Optionen, die wir zur Abwehr von körperlichen Angriffen heranziehen. Wichtiges Instrument sind hier auch die Prävention- und De-Eskalationsmassnahmen, da wir als oberstes Ziel immer die Vermeidung von körperlichen Angriffen haben.

Jeder Konflikt, der ohne Gewalt einhergeht, ist ein ausgestandener Konflikt.

Wir lernen im Unterricht bei mißglückter Prävention oder Deeskalation den Angreifer so zu attackieren, so daß wir innerhalb kurzer Zeit ein Fenster schaffen, um dem Gegner entweder zu entkommen oder ihn soweit zu neutralisieren, daß er handlungsunfähig ist. Dabei bewegen wir uns im Rahmen der Gesetze und der Ethik und Moral.

Wir wollen schließlich alle nur sicher nach Hause kommen.

Das Konzept der Kraftanlage ist so ausgelegt, daß es Personal Training entweder 1:1 oder bis max. 1:12 Teilnehmer bietet. Dabei wird in Klassenverbänden trainiert, d.h. man hat pro Woche seine feste Zeit, an der man zum Training kommen kann. Ein Wechsel ist immer nur im Rücksprache mit dem Trainer möglich, da die Plätze limitiert sind.

Du möchtest Selbstverteidigung in der Kraftanlage ausprobieren?

Dann melde dich noch heute zu einem kostenlosen Probetraining an. Die Zeiten kannst du hier erfahren und auch welche Zeiten zur Verfügung stehen.

Sollte eine der Tage, an denen Du trainieren möchtest z.Z. besetzt sein, frage einfach nach, ob oder wann es wieder möglich ist.

    error: Dieser Inhalt ist geschützt!
    WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner