Konzept “In Omnia Paratus”

Kraftanlage Harrislee

Der Mensch ist in der Lage zu

  • gehen
  • laufen
  • sich auf allen Vieren bewegen
  • schwimmen
  • klettern
  • springen
  • heben und tragen
  • werfen
  • balancieren
  • sich selbst zu verteidigen

Er ist in der Lage Kräften, die auf ihn einwirken, zu widerstehen, kann sich mit hoher Geschwindigkeit bewegen (das auch explosiv) und er kann enorme Kraft aus unterschiedlichsten Winkeln heraus aufbringen.

Der typische Fitness- und Sportalltag der Menschen deckt aber nur einen kleinen Teil dessen ab. Wir trainieren zu einseitig und haben Rückenschmerzen und andere orthopädische Probleme. Das liegt zu einen an dem erwähnten einseitigen Training, aber auch an ausgelassenen Bewegungsabläufen, so z.B. die Rotationsfähigkeit des Menschen.

Oftmals werden auch Dysbalancen noch verstärkt, indem man in bestimmten Sportarten die dominante Körperhälfte bevorzugt trainiert (z.B. beim werfen), weil es einem leichter fällt.

Die Kraftanlage hat sich mit Selbstverteidigungsunterricht und funktionalem Training dazu verpflichtet, den meisten der menschlichen Bewegungsmöglichkeiten gerecht zu werden. Wir trainieren einfach alles.

Auch wenn die Sicherheit des Einzelnen im Selbstverteidigungsunterricht im Vordergrund steht, werden hier neben allen Sicherheitsaspekten, hochkomplexe Bewegungsabläufe erlernt, die neurologisch zu einem besseren Körpergefühl verhilft und mehr Stabilität im Alltag bringt. Dabei ist es aber kein Fitnessprogramm.

Das Athletiktraining ist dann die Möglichkeit, noch mehr Stabilität, Kraft, Schnelligkeit und Explosivkraft zu erlangen, um entweder in seiner Sportart besser zu werden oder sich einfach dauerhaft schmerzfrei und frei im Alltag zu bewegen.

Die Kraftanlage sieht sich als Trainings- und Unterrichtszentrum für menschliche Bewegung. Sie ist v.a. eine Selbstverteidigungsschule, lehrt aber auch, wie man sich wieder richtig und schmerzfrei unter Belastung bewegt. Das wird allen oben genannten Punkten gerecht und komplettiert alle Teilnehmer als Mensch. Wir wollen auf alles vorbereitet sein.

In Omnia Paratus